Tatonga

Ganz schön frech!

Porträt der stehenden Wölfin Tatonga im Schnee. Foto: Walter Vorbeck Bild 1 von 2 Lightbox öffnen

Geschlecht weiblich
Geburtsdatum 21.04.2009
Herkunft Tripple D Farm, Montana, USA
Rudel Die Unvergessenen;
gemeinsam mit Apache, Cherokee, Kay, Tayanita & Wapi

Leider hat uns Tatonga aufgrund eines epileptischen Anfalles am Tag vor Weihnachten verlassen. Es passierte in der Nacht, als niemand von uns da war, um ihr zu helfen. Wir hatten davor schon alles versucht um ihre Krankheit in den Griff zu bekommen, aber leider konnten wir den Kampf nicht gewinnen.

Tatonga …

... Erscheinung

 

Da sie als Welpe einen Unfall mit Kopfverletzung hatte, verhielt sie sich manchmal etwas anders als die anderen. Sie bekam dann ihre „verrückten fünf Minuten“ und sprang durch das Gehege, zeigt wenig Impulskontrolle und konnte sich nicht lange konzentrieren; trotzdem war sie eine der Besten am Touchscreen.

... mit Artgenossen

Durch ihr außergewöhnliches Verhalten ist die hübsche Wölfin leider prädestiniert, von anderen Wölfen gemobbt zu werden – besonders als sie mit Nanuk, Geronimo und Yukon im Rudel war. Auch das war ein Grund, das Rudel aufzuteilen. So war Tatonga auch lange mit Geronimo im Rudel. Es funktionierte gut, obwohl Tatonga nicht so viel durfte und es manchmal nicht rechtzeitig schaffte, ihren Beuteanteil zu schnappen.

Seit Ende April 2012 sind Tatonga und Apache als Rudel zusammen. Jetzt wirkt sie richtig überglücklich! Dass wir nicht früher darauf gekommen sind, unsere zwei zierlichen, eigenartigen Wölfe zusammenzutun?

Tatonga blüht auf und ist auf ihre Art auch immer wieder Chefin. Sie bekommt nun immer ihre Portion Futter und Streicheleinheiten. Die beiden spielen und laufen im Gehege – sie machen alles gemeinsam.

Bei einem Spaziergang im Juli 2012 erschnüffelte Tatonga die Markierung eines Nachbarhunds an dessen Gartenzaun. Sie begann, darüber zu markieren, hob erst das eine Bein und dann das zweite! Wer wusste bisher, dass Wölfe beim Markieren sogar beide Beine heben?

... beim Lernen und in Interaktion mit uns

Wenn wir unsere wöchentlichen Rudelmeetings machen, hält sich Tatonga zuerst etwas fern von uns auf. Nach und nach sammelt sie Mut und kommt näher. Nach einer Weile lässt sie sich sogar sehr gerne kraulen. Wie viele Wölfe fühlt sie sich in der Nähe von vertrauten Personen wohler als mit völlig Fremden.

... im Welpenalter

Tatonga war die älteste der vier Welpen. Für ihr Alter war sie überdurchschnittlich groß, unternehmungslustig, dickköpfig, zutraulich und frech – am liebsten immer auf der Suche nach jemanden, den man ärgern kann.

Tatonga hatte einen Unfall und böse Stimmen meinen, sie wäre auf den Kopf gefallen. Trotz sofortiger Behandlung erkennt man immer noch an Tatonga's oft ulkiger Koordination, dass sie etwas davongetragen hat.