Geronimo

Schön und scheu

Geronimo posiert auf dem Dach seines Unterstandes. Foto: Walter Vorbeck Bild 1 von 3 Lightbox öffnen

Geschlecht männlich
Geburtsdatum 02.05.2009
Herkunft Tripple D Farm, Montana, USA
Verwandt mit Yukon
Rudel Geronimo Rudel;
gemeinsam mit Wamblee & Yukon

Geronimo ist schön und er weiß es auch. Der Traum jedes Wolfsfotografen!

Von seinen Paten und seinen menschlichen KollegInnen am WSC wird er auch "Sir Geronimo" genannt. 

Er ist gegenüber Fremden sehr zurückhaltend, lässt sich aber von vertrauten Personen gerne stundenlang kraulen. Durch seinen starken Führungsanspruch ist er ganz klar der, der das Sagen hat. 

Geronimo …

... Erscheinung

Geronimo ist ein schöner, großer Wolf mit der als „typisch“ empfundenen Gesichtszeichnung.

... mit Artgenossen

Geronimo ist mittlerweile ein sehr souveräner Anführer seines Rudels geworden. Im Gegensatz zu anderen Chefs, braucht er seine Position nicht ständig klarzustellen. Genau das macht ihn zu einem sehr angenehmen Anführer und auch „schwierigere“ Wölfe, wie Kenai und Wamblee konnten bei ihm ein gutes Zuhause finden. Beide waren unsicher und ängstlich im Umgang mit anderen erwachsenen Rüden, wenn sie sich in die Enge gedrängt fühlten haben sie auch nach dem Gegenüber geschnappt. Geronimo ist in einer solchen Situation aussergewöhnlich grosszügig und ignoriert dieses Verhalten ganz einfach. 

... beim Lernen und in Interaktion mit uns

Bei seiner Arbeit als Forschungspartner ist Geronimo kooperativ und erfolgreich. Er scheint sehr intelligent zu sein, zeigt aber wenig Geduld, wenn etwas nicht so läuft, wie er es sich vorstellt.

Zu den Menschen, die er kennt, ist er so zutraulich, wie er zu Unbekannten scheu ist. Gerne schnuppert er neugierig an unseren Haaren und Ohren und stupst uns mit seiner großen Schnauze an. 

 

... mit fremden Personen und Objekten

Fremden Menschen gegenüber ist er äusserst zurückhaltend und nur selten bereit mit ihnen in Kontakt zu treten. Fremden Objekten gegenüber ist er meistens sehr aufgeschlossen und neugierig.

... bei der Tierärztin

Geronimo kennt unsere Tierärztin und behandelt sie ganz normal. Er lässt fast alles mit sich machen.

... im Welpenalter

Geronimo war unser kleiner Rambo. Er schrie so lange, bis ihn jemand fütterte, er protestierte auch lautstark, wenn man ihn durch Unachtsamkeit einfach weckte. Auf der anderen Seite war er aber auch derjenige, der zuerst Körperkontakt mit Bea, einer unserer Tierpflegerinnen suchte, um in der Nähe des Menschen schlafen zu können.