Tina Gunhold-de Oliveira

Operations Assistant
Kontakt info@wolfscience.at
Dabei seit September 2014
Lieblingstier am WSC Chitto & Nuru

Als Managerin vom WSC fungiere ich als Schnittstelle zwischen der Leitung, dem Management Team, dem Trainer Team und den wissenschaftlichen Mitarbeitern, sowie dem Wildpark Ernstbrunn und allen Behörden. Zudem umfassen meine Taetigkeiten alle administrativen und operativen Aufgabenbereiche, inkl. Buchhaltung, Personalkoordination und Unterstützung im touristischen Bereich.

Während meines Biologiestudiums mit dem Schwerpunkt Kognitionsbiologie an der Universität Wien, habe ich Friederike kennengelernt. Sie war damals meine Diplomarbeitsbetreuerin und durch die gemeinsame Arbeit hatte ich die einmalige Möglichkeit das Entstehen des WSC mitzuverfolgen, und sogar hautnah bei der Handaufzucht der ersten vier Wölfe in Grünau dabei zu sein. Ein wahrlich unvergessliches Erlebnis für mich!

Neben meiner wissenschaftlichen Arbeit war ich unter anderem drei Jahre als Projektmanagerin am Department für Neurobiologie und Kognitionsforschung und sieben Jahre als Lab-Managerin der Affentierhaltung am Department für Kogntionsbiologie an der Uni Wien tätig. Zudem habe ich ein Fernstudium in Tierpsychologie und eine Hundetrainerausbildung bei Turid Rugaas und Anne Lil Kvam absolviert.

Dank des gemeinsamen Arbeitsumfeldes ist der Kontakt zu Kurt, Friederike und Zsofi auch während meiner Doktorarbeit ("Soziales Lernen und Traditionsbildung bei Weißbüschelaffen") und meines fast einjährigen Aufenthaltes in Brasilien nicht abgebrochen. Somit hatte ich das Glück z.b bei der Übersiedlung der Wölfe von Grünau nach Ernstbrunn dabei zu sein, und auch die neuen Wolfswelpen besuchen zu können.

Ich wusste es war nur eine Frage der Zeit bis sich unsere Wege wieder kreuzen würden. Ich hätte aber nicht damit gerechnet dass es in Form eines Jobs am WSC passiert. Nach meiner Promotion im Mai 2014 war ich auf Stellensuche, bevorzugt im wissenschaftlichen Managementbereich. Friederike wusste davon und so kam es dass ich ganz spontan die Karenzvertretung von Martina übernommen habe.

Auch wenn die Arbeit am WSC in so manchen Bereichen eine grosse Herausforderung für mich darstellt -- ich bin überaus froh darüber diese angenommen zu haben und sehr stolz darauf ein Teil des WSC Teams zu sein!