Svenja Block

Januar 2012

Während meiner Praktikumszeit am WSC habe ich einen sehr guten Einblick über die Arbeit mit Wölfen und Hunden bekommen. Ich durfte bei den Trainingsstunden zusehen und bei Experimenten mithelfen, sowie natürlich viele weitere Routinearbeiten erledigen. Besonders gefallen hat mir auch die Begleitung der Wolfspaziergänge, bei denen ich den Besuchern viel über das WSC und natürlich über die Wölfe erzählen konnte.

Wölfe gehören zu meinen absoluten Lieblingstieren, die mich schon immer fasziniert haben. Mit Hunden bin ich aufgewachsen und habe meinen eigenen Hund jahrelang trainiert. Zudem interessiere ich mich sehr für Verhaltensbiologie und Ökologie. Was liegt da also näher, als ein Praktikum am WSC zu machen?

Ich studiere Biologie in Tübingen/ Deutschland, mit Schwerpunkt Zoologie und schreibe zurzeit meine Diplomarbeit an der Konrad Lorenz Forschungsstelle in Oberösterreich über das Verhalten von Graugänsen.

Für die Zeit nach dem Studium erhoffe ich mir, weiter mit (Wild)Tieren und/ oder im Naturschutz- und Umweltbereich arbeiten zu können.

Ich reise leidenschaftlich gerne und hoffe, noch sehr viel mehr von der Welt zu sehen – im Idealfall vielleicht auch noch den ein oder anderen Wolf !

Die Arbeit mit Hunden vermisse ich momentan sehr und so wird sicherlich, sobald es Zeit und Geld zulässt, wieder ein eigener Hund ins Haus kommen.