Laura Wiebach

November 2012 - Februar 2013

Ich finde es toll, die Chance zu bekommen, einer so engagierten Wissenschaftlerin wie Kim Kortekaas ein wenig über die Schulter schauen und ihr sogar bei der einen oder anderen Sache behilflich sein zu dürfen! Zum Beispiel helfe ich bei den Vorbereitungen für das Training mit den Wölfen, bei dem sie auf einem riesigen Laufband laufen sollen. Dafür müssen jedes Mal Planen rund um das Gehege aufgehängt werden, damit die Tiere nicht durch äußere Einflüsse gestört werden. Es muss Futter als Belohnung geschnitten werden und darüber hinaus filme ich das gesamte Training mit einer Videokamera.

Im Laufe ihres Projekts habe ich mit einigen Tieren mehr Kontakt gehabt, als mit dem Rest. Daraus hat sich meine Vorliebe für Geronimo entwickelt. Es ist schwer zu beschreiben, aber er hat etwas Besonderes in seinen Augen, das ich sehr sympathisch und faszinierend finde! Außerdem ist er ein wirklich gut aussehender Wolf!

"Der Wolf und die sieben Geißlein" ist mein Lieblingsmärchen, weil ich mir, als ich noch ein Kind war, den Wolf immer sehr lebhaft vorgestellt habe und jedes Mal aufs Neue gespannt war, wenn er bei den kleinen Geißlein angeklopft hat.

Ich bin auf das WSC gestoßen, als ich zum Geburtstag einen Spaziergang mit einem der Wölfe geschenkt bekommen habe! Ich interessierte mich vorher schon für Wildtiere, aber seit diesem Tag haben es mir die Wölfe besonders angetan und so habe ich mich für dieses Praktikum beworben und habe es bisher nicht bereut!