Judith Zembrot

November 2015 - März 2016
Kontakt j.zembrot@teleos-web.de
Universität University of Veterinary Medicine Hannover
Projekt am WSC Futterverhandlungen bei Wölfen und Hunden
Lieblings- Wolfsheulen Wamblee

Ich studieren im Moment Tiermedizin in Deutschland - oder eigentlich nehme ich mir gerade eine Pause um ein Praktikum am WSC machen zu können. Tiermedizin zu studieren bedeutet, viel Zeit an seinem Schreibtisch über seinen Büchern zu verbringen. Und nachdem ich das Physikum bestanden hatte, beschloss ich dass ich endlich mal wieder praktisch arbeiten möchte.

Eigentlich  bin ich mehr so der Katzenmensch. Da Katzen aber Einzelgänger sind und sich nicht so gut trainieren lassen wie Wölfe oder Hunde, war es etwas schwierig einen Forschungsplatz mit Großkatzen oder ähnlichem zu finden. Das ist mehr oder weniger der Grund wieso ich am WSC gelandet bin. Das WSC ist eins der wenigen Einrichtungen, das Domestikationsprozesse untersucht. Und als Bonus, habe ich hier die Möglichkeit mehr über Verhaltensbiologie zu lernen. Ein Studienweg, den ich neben Tiermedizin, gerne eingeschlagen hätte.

Aber was genau mache ich eigentlich hier? In meinem Projekt geht es um Fairness und Gleichberechtigt im Wolfsrudel. Sind Wölfe bereit als Team eine Aufgabe zu lösen, obwohl sie nicht fair belohnt werden? Ist es vielleicht für Wölfe, die in einer Hierarchie leben, sogar normal oder Gleichberechtigung, dass der dominante Partner die bessere Belohnung bekommt? Und ist das untergeordnete Tier damit einverstanden? Ich bin sehr gespannt auf die Ergebnisse.

 

Seit ich am WSC bin, spiele ich mit dem Gedanken mich von nun an Hunde-&Katzenmensch zu nennen. Sowohl die Wölfe als auch die Hunde habe mich sehr beeindruckt. Wölfe sind eine sehr kooperative Spezies mit relativ hohem Aggressionspotenzial. Ich finde es faszinierend den Wölfen dabei zu zusehen, wie sie gemeinsam im Rudel leben, Konflikte lösen, teilweise auch indem die Zähne zeigen, aber dabei kommt es sehr selten zu ernsthaften Verletzungen.

Es lässt sich also sagen, ich habe die bisherige Zeit hier genossen und freue mich auf weitere 4 Monate hier am WSC.