Zazu

Der Heuler
Geschlecht männlich
Geburtsdatum 02.04.2014
Herkunft WSC
Geschwister Enzi, Panya, Banzai, Pepeo
Begleiter Corinna Kratz

 

Zazu ist ein süßer, frecher und sehr liebenswürdiger Hund. Er liebt es stundenlang zu spielen, am liebsten natürlich mit Artgenossen und hat auch recht früh seine Leidenschaft für die Jagd entdeckt. Durch den Husky in ihm, mag er es aber auch einfach nur zu laufen. Wenn er dann endlich müde ist, schläft er gerne und viel und genießt die Ruhe. Sein liebstes Hobby ist das Heulen, das er bestimmt von den Wölfen beigebracht bekommen hat. In jeder Situation wird geheult und das in den lustigsten Tönen. 

Erscheinung

Zazus Fell zeichnet sich vorwiegend durch die Farbe braun aus und das in den verschiedensten Farbtönen. An Brust, Hals und Pfoten hat er aber auch weißes Fell. Besonders auffallend sind seine süßen, hellbraunen Augenbrauen, sein weißer Punkt auf der Schnauze und seine weiße Schwanzspitze. 

Mit Artgenossen

Zazu liebt Hunde. Durch seine Zeit am WSC ist er sehr auf Hunde geprägt. Menschen sind für Ihn oft uninteressant und anfangs auch ein wenig angsteinflößend. Hunde hingegen sind toll. Zazu ist nun 1 Jahr alt und versucht schon ab und zu andere, nicht kastrierte Rüden zu dominieren. Man kann ihm aber zu hundert Prozent vertrauen, er zeigt sehr soziales Verhalten und hat bisher jede Situation gut gemeistert. Man kann mächtig stolz auf ihn sein. Trotzdem kann man nicht abstreiten, dass er gerne ab und an mobbt. Das scheint ihm mächtig Spaß zu machen. Wenn er und 2 weitere Hunde zusammen sind, schnappt er sich einen der beiden und dann ärgern sie den dritte. Wir üben fleißig daran, dieses Problem aus der Welt zu schaffen. 

Beim Lernen und in Interaktion mit uns

Zazu lernt sehr gerne neue Tricks und ist dabei auch immer aufmerksam. Wir haben ihm schon viel Blödsinn beigebracht, z.B. Commando  (danke Pete). Dabei kriecht er über den Boden, wie eine kleine Robbe. Der Trick scheint ihm sehr viel Spaß zu machen,  er wendet ihn überall an, vor allem wenn er eigentlich liegen bleiben soll, aber gerne an einen anderen Ort und dabei nicht auffallen möchte. Er ist ganz schön schlau. 

Mit fremden Personen und Objekten

Zazu hat eigentlich vor allem Neuen Angst (außer vor Hunden). Aber dafür benutzen wir das Touch-Kommando, was er damals noch am WSC gelernt hat. Sobald Zazu etwas mit der Nase berührt hat, entspannt er sich und kann Person oder Objekt genauer inspizieren.