Hunde des WSC

In unserem bunten Team arbeiten nicht nur Menschen, sondern auch Hunde. Ihre Aufgaben erstrecken sich über die Welpenaufzucht bis hin zu wissenschaftlichen Kooperationspartnern.

Diese Hunde sind die Privathunde der Gründer und Mitarbeiter und werden im Nachfolgenden auch als "Teamhunde" bezeichnet.

Die sehr gut trainierten und gehorchenden Teamhunde zeigen z.B. unseren Rudeltieren, wie Experimente funktionieren.

Bei der Welpenaufzucht sind die Hunde die "Supernannys". Sie folgen uns aufs Wort, sind geduldig und belastbar. Wenn die jungen Rudelhunde oder die Wolfswelpen zu frech werden können sie die Erzieherrolle übernehmen. Wir Menschen dominieren die Rudeltiere nicht und daher gibt es, auch bei den Welpen, kein "nein". Unsere Privathunde zeigen dagegen den Kleinen ganz klare Grenzen auf.

Dadurch sind den Rudelhunden und Wölfen diese Teamhunde von Kindheit an vertraut, sie respektieren sie und unterwerfen sich ihnen. Wir können problemlos die Privathunde mit den Rudeltieren zusammen lassen, wenn wir sie für wissenschaftliche Tests brauchen.