Esther Rudolph

Team-Assistent
Kontakt estherrudolph@gmail.com
Dabei seit 15.07.2016
Lieblings- Wolfsong TV On The Radio: Wolf Like Me
Lieblingstier am WSC Kenai, Layla
Lieblings- Wolfsheulen Maikan

Obwohl ich jahrelang mit Hund in Wien gelebt habe, wurde ich erst bei den Recherchen für ein Buch auf das Wolfsforschungszentrum aufmerksam. Die Kognitionsforschung interessierte mich immer schon, nicht nur bei Caniden, und so war ich gleich doppelt begeistert von der Arbeit hier.

Im Herbst 2014 besuchte ich das Wolf Science Center zum ersten Mal, bekam meine erste Gänsehaut vom Heulen der Wölfe und verliebte mich in den Ernstbrunner Wald und das Schloss. Als dann im folgenden Frühling mit Beginn der Hauptsaison nach neuen Tour Guides gesucht wurde, brauchte ich nicht lange zu überlegen: Ich wurde ehrenamtliche Mitarbeiterin.

Etwas später unterstützte ich das Team außerdem bei Betreuung und Ausbau der Social Media Aktivitäten. Im Sommer 2016 bot sich dann die Chance, hauptberuflich hier zu anzufangen. Ich zog nach Ernstbrunn und arbeite nun im Büro, hauptsächlich im Bereich Tourismus und Öffentlichkeitsarbeit, aber auch bei vielen anderen administrativen Tätigkeiten. Diese Vielseitigkeit macht mir großen Spaß, und das WSC ist ein ausgesprochen spannender Arbeitsplatz. Die verschiedenen Menschen, Tiere und Projekte lassen nie Langeweile aufkommen.

Ganz besonders fasziniert mich als Nicht-Biologin, wie die wissenschaftlichen Tests konzipiert werden. Es ist unglaublich, wie durchdacht die Abläufe sein müssen, wie viele Faktoren man bedenken muss, von deren Existenz man als Laie nie etwas geahnt hat. Auch die Kreativität und das handwerkliche Geschick, das für den Bau des Equipments nötig ist, überrascht mich immer wieder. Ganz abgesehen von der unerschütterlichen Persistenz der Studenten, wenn ein einziger Pfotenhieb wichtiges Zubehör zertrümmert oder eine versehentlich laut zugeschlagene Tür dafür sorgt, dass ein Wolf oder Hund für Wochen nicht mehr kooperiert.

Jeder Tag hier ist interessant, und ich freue mich sehr, daran Anteil zu haben.