Sahibu

Bild 1 von 1 Lightbox öffnen

Geschlecht männlich
Geburtsdatum 2014
Herkunft WSC
Geschwister Hiari, Gombo, Imara
Rudel Nia Rudel;
gemeinsam mit Gombo & Nia

Der Clevere

Sahibu …

... Erscheinung

Mit seinen unterschiedlich farbigen Augen ist es leicht ihn von seinen Geschwistern zu unterscheiden. Er ist überwiegend dunkelbraun mit hellbraunen Schattierungen, die sich vor allem um seine Augen abzeichnen.

... mit Artgenossen

Umgeben von seinen Geschwistern fühlt er sich recht sicher und verursacht selten Probleme. Manchmal mischt er sich in Auseinandersetzungen ein, realisiert dann aber meistens recht schnell die enorme Energieverschwendung und legt sich anschließend schlafen. Wenn Sahibu die Wahl hätte, würde er lieber Zeit mit Menschen als mit seinen Artgenossen verbringen. Das zeigt sich vor allem dadurch, dass er manchmal winselnd am Zaun steht, wenn kein Mensch in der Nähe ist. Aber genauso schnell wie dieses Verhalten anfängt endet es auch und er beginnt mit seinen Geschwistern zu spielen.

... beim Lernen und in Interaktion mit uns

Wie bereits erwähnt, genießt Sahibu es sehr sich in der Gegenwart von Menschen aufzuhalten, mit ihnen zu kuscheln und sich ausgiebig streicheln zu lassen. Er lernt sehr schnell und bereitwillig Neues, solange er dafür die Anwesenheit von Menschen genießen kann. Viele der durchgeführten Tests absolvierte er erfolgreich als erster (Object Permanence und Trainability). Allerdings ist er weniger motiviert, sobald es in einem Test darum geht von Artgenossen oder Menschen isoliert zu sein bzw. Unbekanntes kennenzulernen.

... mit fremden Personen und Objekten

Im ersten Kontakt mit fremden Personen ist er manchmal zunächst etwas misstrauisch, allerdings genügen häufig ein paar Streicheleinheiten, um ihn zu beruhigen und ihn die Nähe der unbekannten Personen genießen zu lassen. Mit unbekannten Objekten tut er sich zwar etwas schwerer – dennoch findet er langsam aber sicher auf seine eigene Art eine Lösung um mit dem Problem fertig zu werden.