Bora

Frecher Tiger

Juni 2015 Foto: Rooobert Bayer Bild 1 von 3 Lightbox öffnen

Geschlecht weiblich
Geburtsdatum 03.08.2011
Herkunft Ungarn
Geschwister Layla
Rudel Asali Rudel;
gemeinsam mit Asali & Banzai

Schon Bora zu sehen macht glücklich. Sie und ihre Schwester stehen oft mit synchronem Schwanzwedeln und freundlichen, übermütigen Gesichtsausdruck am Zaun und erwarten uns.

Bora …

... Erscheinung

Mit Sicherheit ist Bora einer unserer schönsten Hunde. Ihr getiegertes Fell und das schöne Gesicht machen sie einzigartig und zum Liebling vieler Studenten. Sie ist mittelgroß und ihr Fell ist lang und glatt.

Nur ihr Bellen ist unangenehm laut und hoch, hat aber einen liebenswerten Charakter und einen hohen Wiedererkennungswert!

... mit Artgenossen

Bora ist sehr freundlich und verspielt, vielleicht weil sie noch jung ist. Im Nuru Rudel fühlte sie sich anfangs wohl. Nur wenn Zuri sich bei Schmuseeinheiten durch Menschen vorgedrängelt hat, bellte Bora ungeduldig und giftig. Sie drängelt sich nicht vor - sie zieht sich eher zurück und ist im aufgeweckten Rudel eine Einzelgängerin.

Jetzt im Herbst 2012 ist Bora gereift und hatte nicht mehr soviel Freude im Nuru Rudel. Häufige "Zickerein" mit ihrer Schwester Layla und der quirligen Zuri haben ihr das Leben in dem jungen Rudel anstrengend gemacht. Deshalb hat sie jetzt mit Asali zusammen ein kleines, ruhiges Rudel gegründet.

... beim Lernen und in Interaktion mit uns

Am Touchscreen oder beim Learning Set ist Bora meistens motiviert und arbeitet begeistert mit.

Sie ist sehr menschenbezogen und versucht alle Aufgaben richtig zu erfüllen.

Wenn wir das Rudel besuchen, springen alle wild herum und an einem hoch. Bora ist oft die Erste, die sich ruhig streicheln lässt.

... mit fremden Personen und Objekten

Bora ist auch fremden Menschen gegenüber aufgeschlossen.

Ganz anders mit fremden Objekten!
Sie schaffte es sogar, über einen 1,80 m hohen Zaun zu springen, weil sie solche Angst vor einem großen, roten Ball hatte!

Wenn Bora vor etwas Angst hat, kläfft sie ihr hohes Bellen und versucht vor dem furchterregenden Objekt zu fliehen.