Publikation: Das Folgen von Blicken bei Wölfen

Februar 2011

Wolf Geronimo folgt dem Blick von Wölfin Tatonga Foto: Friederike Range Bild 1 von 1 Lightbox öffnen

Tiere, die den Blicken anderer folgen, erhalten dadurch wichtige Informationen für soziale Interaktionen und für ihr Überleben. Doch nur wenige Arten wie Menschenaffen oder Raben besitzen die kognitiven Fähigkeiten, dies auch zu tun, wenn man sich um einer Barriere herumbewegen muss, um zu sehen, was der andere sieht. Mehr Informationen finden Sie hier.

Zurück zu "Geschichte"